50besten

50 Besten Border Collie Seiten

logo
Regenbogenbrücke

Die Regenbogenbrücke
 

Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde.
Wegen der vielen Farben nennt man sie die
Brücke des Regenbogens.
Auf dieser Seite der Brücke liegt ein Land mit
Wiesen, Hügeln und saftigem grünen Gras.
Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde
für immer eingeschlafen ist,
geht es zu diesem wunderschönen Ort.
Dort gibt es immer zu fressen und zu trinken,
und es ist warmes, schönes Frühlingswetter.
Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund.
Sie spielen den ganzen Tag zusammen.
Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen.
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen,
die sie auf der Erde so geliebt haben.
So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen,
bis eines Tages plötzlich
eines von ihnen innehält und aufsieht.
Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf
und die Augen werden ganz groß!
Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus
und fliegt über das grüne Gras.
Die Füße tragen es schneller und schneller.
Es hat dich gesehen.
Und wenn du und dein spezieller Freund sich treffen,
nimmst du ihn in deine Arme und hältst ihn fest.
Dein Gesicht wird geküsst, wieder und wieder,
und du schaust endlich wieder in
die Augen deines geliebten Tieres,
dass so lange aus deinem Leben verschwunden war,
aber nie aus deinem Herzen.
Dann überschreitet ihr gemeinsam die
Brücke des Regenbogens,
und ihr werdet nie wieder getrennt sein.

 

Seelenhunde
Manche sind unvergessen ...
weil sie ein Leben verändert haben und auch nach ihrem Tod in einem weiter leben.
Man spürt es in seinem Denken, in seinem Handeln, in seinem Fühlen.
Seelenhunde hat sie jemand genannt - jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege. Die ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen. Kein Tag wird vergehen, ohne an sie zu denken und ohne sie zu vermissen.
Nur Hundemenschen können verstehen wie es ist, einen Hund zu verlieren.

Autor unbekannt.

DSCN1580 (3)
image003

Das war unsere Jacky
07.08.1994 - 27.07.2006

Durch sie haben wir den Border Collie kennen und lieben gelernt, sie war der Anfang unseres Rudels. Unsere Kinder sind mit ihr aufgewachsen.
Hanka, Lando und Abbey kennen ein Rudelleben ohne Jacky gar nicht.
Wir vermissen sie alle sehr.
Sie liegt nun in unserem Garten an einem ihrer Lieblingsplätze.

 

 

 

 

 

Eines der letzten Fotos von Jacky, gemacht am 29.05.2006 auf unserer Wiese.

Ayk with power and spirit
05.07.2006 - 29.06.2009

Der A-Wurf wird immer etwas besonderes für uns bleiben. Ganz besonders stolz waren wir auf Ayk, der sein besonderes Wesen darin zeigte, indem er als Therapiebegleithund arbeitete. Leider ist er viel zu früh über die Regenbogenbrücke gegangen.
Er starb an Vergiftungserscheinungen ein paar Tage nach der Kastration, die genauen Umstände werden wohl nie geklärt, ob es mit der OP zusammenhing, oder ob er etwas Vergiftetes gefressen hat.
Wie seine Familie, die hoffentlich durch Fly etwas getröstet wird, werden wir ihn nie vergessen.

P1030031-Juli2012
P1050130Nov.09

Unvergessen!
Hanka von den Buschchaoten
23.02.2001 - 20.07.2012

Viel zu früh mussten wir sie gehen lassen,
wir vermissen sie alle sehr.

P1030064-17.Juli2012

oben links Hanka im Kreise ihres Rudels Anfang Juli 2012
darunter Hanka in ihrer besten Form und oben rechts
eins der letzten Fotos, gemacht am 17.07.2012

Das kostbarste Vermächtnis eines Tieres ist,
die Spur die seine Liebe in unserem Herzen
zurückgelassen hat.

DSC00269

Arrak with power and spirit
05.07.2006 - 20.12.2012

Leider musste nun auch Arrak viel zu früh über die Regenbogenbrücke gehen. Durch eine Krebserkrankung wurde er nur 6 1/2 Jahre alt.
Mach’s gut hinter der Regenbogenbrücke!

Ihnen folgten
unsere Abbey am 12.01.2017
Deep Joy aus dem D-Wurf am 10.06.2017
unser Bärchen Lando am 04.07.2017

Sie werden uns alle unvergessen bleiben.

img0